Angebote zu "Versandkostenfrei" (36 Treffer)

Anstecker Aids-Schleife , Leder, rot
Beliebt
5,56 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Anstecker Aids-Schleife , Leder, rot

Anbieter: venize.de
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
ECOLAB Spitacid Händedesinfektion, Desinfektion...
Bestseller
2,40 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Gebrauchsfertiges Händedesinfektionsmittel zur Anwendung für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion. wirksam gegen: Bakterien (inkl. Tbc, EHEC) Pilze Hepatitis B-Viren (HBV) und Aids-Erreger (HIV), Herpes-, Adeno-, Rota-Viren

Anbieter: hygi
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Regenaplex Nr. 510a 30 ml Tropfen
Topseller
15,47 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Zusammensetzung 10 ml enthalten je 1,00 ml: Achillea millefolium D4, Acidum arsenicosum D60, Angelica archangelica e rad. sicc. D6, Apisinum D60, Arnica montana D6, Baptisia tinctoria e rad. rec. D8, Bellis perennis D6, Citrullus colocynthis D4, Echinacea D3, Ocimum basilicum ex herba D3. Produktbezogene Hinweise Was müssen Sie vor der Einnahme von Regenaplex Nr. 510a beachten? Regenaplex Nr. 510a darf nicht eingenommen werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe wie Achillea millefolium (Schafgarbe), Arnica montana (Bergwohlverleih), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut) oder gegen andere Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Regenaplex Nr. 510a ist erforderlich in der Schwangerschaft und Stillzeit. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung vorliegen, sollte das Arzneimittel dann nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wenden Sie Regenaplex Nr. 510a auch bei Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt an, da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen. Wie ist Regenaplex Nr. 510 a anzuwenden? Die Anwendung erfordert eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten. Soweit nicht anders verordnet, sollte im Rahmen der Selbstmedikation daher nur eine Gabe von 5 Tropfen eingenommen werden. Zur Fortsetzung der Therapie wird empfohlen, sich an einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten zu wenden. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach einigen Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat eingenommen werden. Regenaplex Nr. 510a sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als acht Wochen eingenommen werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Welche Nebenwirkungen sind möglich? In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Echinacea (Sonnenhut) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ihren Arzt befragen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Regenaplex Nr. 27b 30 ml Tropfen
Angebot
17,73 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Zusammensetzung 10 ml enthalten je 0,63 ml: Agrimonia eupatoria e herba rec. D3, Alchemilla vulgaris D3, Agaricus D6, Argentum nitricum D20, Arnica montana D6, Atropa bella-donna D6, Balsamum copaivae D4, Bellis perennis D2, Bryonia D6, Echinacea D3, Ferrum phosphoricum D8, Gelsemium sempervirens D6, Hypericum perforatum D6, Iris versicolor D4, Pimpinella alba e rad. rec. D3, Vinca minor D4. Was müssen Sie vor der Einnahme von Regenaplex Nr. 27b beachten? Regenaplex Nr. 27b darf nicht eingenommen werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe wie Arnica montana (Bergwohlverleih), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut) oder gegen andere Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingemommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Regenaplex Nr. 27b ist erforderlich in der Schwangerschaft und Stillzeit. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung vorliegen, sollte das Arzneimittel dann nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wenden Sie Regenaplex Nr. 27b auch bei Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt an, da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Wie ist Regenaplex Nr. 27b anzuwenden? Soweit nicht anders verordnet nehmen Sie bei akuten Zuständen von dem Arzneimittel alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich je 5 Tropfen ein. Bei chronischen Verlaufsformen nehmen Sie 1–3 mal täglich je 5 Tropfen ein. Eine über 1 Woche hinausgehende Einnahme sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach einigen Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat eingenommen werden.Regenaplex Nr. 27b sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als acht Wochen eingenommen werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Welche Nebenwirkungen sind möglich? In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ihren Arzt aufsuchen. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Gebrauchsinformation aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte ihrem Arzt oder Apotheker mit. Andere Warnhinweise : Enthält 51 Vol.-% Alkohol

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Kiehl's Gesichtspflege Reinigung Blue Herbal Sp...
Beliebt
17,95 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Das Blue Herbal Spot Treatment ist ein Gel zur Reinigung und Pflege des Gesichts von dem renommierten New Yorker Spezialisten für Körperhygiene Kiehl's. Der Konzern entwickelte sich 1851 aus der Apotheke eines deutschen Emigranten. Die besondere Hautverträglichkeit seiner Produkte ist legendär. Kiehl's verwendete schon früh so viel Natur wie möglich und so wenig Chemie wie nötig. Damit ist er einer der Pioniere des Bio-Booms, lange bevor es diesen Begriff überhaupt gab. Kinder- und Jugendschutz, die AIDS-Forschung sowie die Ökologie sind die Felder, in denen sich das Unternehmen weltweit sozial engagiert.Wirksame Reinigung und Pflege durch Blue Herbal Spot TreatmentWie alle Pflege-Produkte von Kiehl's basiert auch das Blue Herbal Spot Treatment auf ausgesuchten natürlichen Inhaltsstoffen wie Hamamelis, Menthol, Kampfer und Aloe vera. Extrakte der Zimtrinde und der Ingwerwurzel sorgen gemeinsam mit Salizylsäure für die Loslösung verbrauchter Hautpartikel und regen die Neubildung der Hautzellen an, ohne dabei ein Verkleben zu verursachen. Akne-Flecken werden so gemindert und verstopfte Poren leichter geöffnet. Nach dem Reinigen tragen Sie das Gel dünn auf das betroffene Areal auf. Eine tägliche Anwendung hilft oft schon. Selbstverständlich ist das Pflegemittel dermatologisch getestet.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
The Great Escape Game with Cocktail and Pizza f...
Angebot
91,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Transport yourself and a friend to a multi-award-winning escape room, and put your mental deduction skills to the test in one of seven immersive scenarios with The Great Escape Game with Cocktail and Pizza for Two. In a unique world filled with its own characters, law and story, you’ll have to pit your brains against the machinations of The Great Escape Game’s expert puzzlers. From the adults-only horror of Abducted to a session of technologically advanced battling in Submerged, you’ll have an hour to search for clues and solve puzzles and riddles if you’re planning to escape in time…or at all! When you’re finished escaping (or not!), hit the atmospheric bar for a cocktail and pizza and kick back on the sofas for some Cards against Humanity or Mario Kart. A fun and unique Yorkshire day out in one of two city locations – think you’re up to the challenge? What's Included? An hour of award-winning escape rooming for two in Leeds or Sheffield Tackle your choice of seven themed escape rooms, including the only ‘adults only’ escape in Yorkshire Relax after your escape in the unique and atmospheric bar A cocktail each Pizza to share Experience gift pack including personalised voucher and message card Cancellation indemnity What happens on the day? On arrival at The Great Escape Game in Leeds or Sheffield, check in at reception before getting into character and preparing for your pre-booked escape room scenario. Once you’ve been briefed you’ll be relieved of your phones and anything else you could use to cheat (those lock picks will have to stay at home) before getting down to task: an hour to solve every puzzle that’s thrown your way so you can escape your room. Once you’re done – or you’ve failed – get out and head to the venue’s bar for a chance to get your heart rate back down to normal and to enjoy a cocktail and pizza. Participant guidelines Minimum age: 11 (under 18s must be accompanied by a paying adult) ‘Abducted’ participants must be over 18 Under 18s will be offered a soft drink alternative to a cocktail Prior to the game, participants will be required to sign a waiver form, deeming themselves as fit for the experience The Great Escape Game offers a safe, fun and completely unique experience for all their customers and is not responsible for any physical, mental or emotional distress caused by the narrative or play-through of the games You must have a reasonable level of fitness For those who require visual aids, such as glasses or contact lenses, please take them with you The experience content, equipment used and restrictions may vary Availability Vouchers are valid for 9 months from the date of issue. Events run Sunday to Thursday from 09.00 to 16.30, subject to availability We recommend you book at least four weeks in advance to ensure that dates are available. All bookings are subject to availability. Please allow 2 hours for the full experience What should I wear? Participants may be required to crawl, crouch and kneel, so please consider this when choosing the day’s attire. Additional information Please mention any dietary requirements at the time of booking. What about insurance? The centres contracted with us hold public liability insurance. We also hold contingency liability cover. You will not be liable for accidental damage to equipment, except where damage has been caused as a result of recklessness or wilful negligence. A cancellation indemnity, subject to terms, is included with every voucher. Locations South Yorkshire - Sheffield West Yorkshire – Leeds Please Note: If you’re purchasing a NEW Experience you will be entitled to the validity stated within this description. If/when you are within 3 months of the voucher expiry date and there are still restrictions in place, Virgin Experience Days are offering free extensions to allow the customer to use at a later date. They are reviewing this regularly in line with Government advice and updates.

Anbieter: sowaswillichauch
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Restructa® pro injektione S Ampullen 50X2 ml Am...
Highlight
72,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Schwangerschaft. Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe, oder gegen Korbblütler und Giftsumachgewächse. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei progredienten Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukosen, Kollagenosen, Multiple Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion und anderen Autoimmun-Erkrankungen. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Wird Erwachsenen 2-3 mal wöchentlich 1-2 Ampullen subkutan, intrakutan oder intramuskulär injiziert. Jugendlichen ab dem 12. Lebensjahr wird 2-3 mal wöchentlich 1 Ampulle subkutan, intrakutan oder intramuskulär injiziert. Dauer der Behandlung: Zeitlich nicht begrenzt. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Sollten die Nebenwirkungen auftreten, bitten wir Sie das Arzneimittel abzusetzen und den Arzt zu befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Maltocal 19 Pulver 6X1000 g Pulver
Angebot
53,02 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Diaetetisches Lebensmittel zur ausgewogenen Energieanreicherung mit Kohlenhydraten in Pulverform. MaltoCal 19 ist ein leicht loesliches Glucose-Saccharid-Gemisch zur Energieanreicherung mit Kohlenhydraten in der Diaetetik. MaltoCal 19 wird im Koerper vollstaendig zu Glucose gespalten und als solche resorbiert. Anwendungsbereiche fuer MaltoCal 19 in der Diaetetik z. B. bei: 1) Maldigestion- und Malabsorptionsstoerungen (z.B. Tumorerkrankungen, Aids); 2) eiweiss- und / oder elektolytberechneten Diaeten (z.B. Niereninsuffizienz); 3) Hypoglykaemien unterschiedlicher Genese; 4) Prae- und postoperativen Zustaenden zur Verbesserung des Ernaehrungszustandes; 5) Glykogenosen, Mukoviszidose. MaltoCal 19 eignet sich gut zur Energieanreicherung vieler Diaeten. Denn MaltoCal 19 erhoeht nicht das Volumen der Speisen und veraendert auch nicht ihre Konsistenz. Produkteigenschaften: 1) Hohes Energieangebot bei geringer osmotischer Wirkung. 2) Gute Vertraeglichkeit, auch in hohen Konzentrationen. 3) Nahezu geschmacksneutral. 4) Rein pflanzlich, aus Maisstaerke gewonnen. 5) Koch- und backstabil. 6) Keine andickende oder quellende Wirkung. 7) Geeignet fuer Sondernahrung. Nicht fuer die parenterale Ernaehrung geeignet. Glutenfrei, Lactosefrei, Galaktosefrei, Fruktosefrei, Saccharosefrei, Natriumarm, leicht loeslich. Produkteigenschaften: hohes Energieangebot bei geringer osmotischer Wirkung leicht verdaulich sehr gute Verträglichkeit, auch in hohen Konzentrationen nahezu geschmacksneutral leicht löslich in Getränken, Puddings, Müslis, Suppen und pürierten Speisen keine Volumen- und Konsistenzveränderung von Speisen und Getränken koch- und backstabil, keine andickende oder quellende Wirkung rein pflanzlich, da aus Maisstärke gewonnen eiweiß- und fettfrei von Natur aus natriumarm, gluten-, galaktose-, laktose-, saccharose- und fruktosefrei Zutaten: Maltodextrine (Dextroseäquivalent 18 - 20) aus Maisstärke Inhaltsstoff 100 g Pulver 25 g Pulver 10 g Pulver 20 g(Sachet) Brennwert kJ 1632 408 163 326 kcal 384 96 38 77 Fett g 0 0 0 0 davon gesättigte Fettsäuren g 0 0 0 0 Kohlenhydrate g 96 24 9,6 19 davon Zucker g 6 1,5 0,6 1,2 Ballaststoffe g 0 0 0 0 Eiweiß g 0 0 0 0 Salz g Mineralstoffe Kalium mg Chlorid mg Calcium mg Phosphor mg Weitere Nährwerte Glukose g 1,5 0,4 0,2 0,3 Maltose und Isomaltose g 6,0 1,5 0,6 0,9 höhere Glukose-Saccharide g 88,5 22 8,9 18 ML = Messlöffel Dosierung: Die Menge an MaltoCal19 richtet sich nach dem individuellen Energiebedarf. Anwendung: MaltoCal19 wird einfach den Speisen z. B. Breien, Suppen, Saucen und Desserts sowie Getränken hinzugegeben. Ein vorheriges Anrühren ist nicht notwendig. Einstreuen - umrühren oder mixen - fertig! Nettofüllmenge: 1000 g Pulver Herstelledaten: metaX Institut für Diätetik GmbH Am Straßbach 5 61169 Friedberg

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Hevertotox® Erkältungstropfen 100 ml Tropfen
Angebot
25,38 € *
ggf. zzgl. Versand

Homöopathisches Arzneimittel zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkraft Anwendungsgebiete Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten. Zusammensetzung 10 g Tropfen enthalten: Baptisia D2 0,96 g Bryonia D3 1,01 g Echinacea Urtinktur 1,94 g Kalium chloratum D4 1,01 g Lachesis D8 1,01 g Silicea D8 1,04 g Thuja D2 0,96 g Sonstige Bestandteile: Ethanol 30% (m/m). Enthält 51 Vol.-% Alkohol. Dosierung Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Die Dosierung bei Kindern erfolgt nach Anweisung des Arztes. Ohne ärztlichen Rat nicht länger als 10 Tage anwenden. Gegenanzeigen Nicht anwenden in der Schwangerschaft, bei Kindern unter 1 Jahr und bei Überempfindlichkeit gegen Echinacea oder andere Korbblütler. Aufgrund des Inhaltsstoffes Echinacea sollten Hevertotox Erkältungstropfen aus grundsätzlichen wissenschaftlichen Überlegungen nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnliche Erkrankungen (Leukosen), systemisch entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multiple Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen und anderen chronischen Viruserkrankungen. Bei Fieber, das über 39 °C ansteigt oder länger als 3 Tage anhält, bei Luftnot und Husten mit blutigem oder eitrigem Auswurf ist ein Arzt aufzusuchen. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll das Arzneimittel in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern von 1 bis 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Nebenwirkungen Überempfindlichkeitsreaktionen können auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall, anaphylaktischer Schock, Stevens Johnson Syndrom beobachtet. Bei Patienten mit atopischen Erkrankungen (zum Beispiel Heuschnupfen, Neurodermitis, allergisches Asthma) können allergische Reaktionen ausgelöst werden. ln diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen. Die Einnahme von Arzneimitteln mit Zubereitungen aus Sonnenhut wird in Einzelfällen mit dem Auftreten von Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht. Bei Langzeitanwendung (länger als 8 Wochen) können Blutbildveränderungen (Verminderung der weißen Blutzellen (Leukopenie)) auftreten. Wechselwirkungen Keine bekannt. Die homöopathischen Wirkstoffe in "Hevertotox Erkältungstropfen" haben eine umfassende abwehrkraftsteigernde Wirkung bei Erkältungserkrankungen. Die natürliche Heilkraft des Sonnenhutes (Echinacea) ist schon seit über 100 Jahren bekannt. Echinacea bewirkt eine Stimulation des RES, steigert u.a. die Zahl der weißen Blutkörperchen sowie der Milzzellen und aktiviert die Phagozytoserate der Granulozyten. Diese Eigenschaften machen Echinacea besonders wertvoll für den Einsatz zur Vorbeugung einer Infektion bei erhöhter Ansteckungsgefahr sowie zur Behandlung von Erkältungskrankheiten wie grippalen Infekten auch bei geschwächter Immunlage. Baptisia (wilder Indigo) wirkt antiseptisch und bessert allgemeines Zerschlagenheitsgefühl und starke Kopfschmerzen. Silicea (Kieselerde) wirkt bei hartnäckigen Eiterungen ebenso wie bei Stockschnupfen, verbunden mit großer Trockenheit. Thuja (Lebensbaum) ist als tiefgreifendes Konstitutionsmittel wirksam bei Entzündungen der Haut und der Schleimhaut. Akute und chronische Entzündungen der Schleimhäute von Nase, Nebenhöhlen, Rachen, Mandeln und Bronchien werden oft durch Viren verursacht, gegen die eine Antibiotikabehandlung erfolglos ist. Allein die körpereigene Abwehrkraft ist in der Lage, virale Erkrankungen der Atemwege zu überwinden. Der Abwehrerfolg des Organismus gegenüber Viren, Bakterien und Allergenen, besonders wenn diese die Schleimhäute der oberen Luftwege befallen, wird durch die Therapie mit "Hevertotox Erkältungstropfen" nachhaltig verbessert. Besonders durch das Zusammenwirken von Echinacea und Thuja wird eine effektive entzündungshemmende Therapie von Erkrankungen der oberen Atemwege erreicht. "Hevertotox Erkältungstropfen" vermindern die Infektanfälligkeit bei gestörter Abwehrlage; sie unterstützen und ergänzen eine Antibiotikatherapie.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot
Micotar® Mundgel 100 g Gel
Empfehlung
17,55 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Indikation: Das Arzneimittel ist ein pilztötendes Mittel gegen Pilzbefall (Antimykotikum). Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut (Mundsoor) angewendet. Kontraindikation: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Säuglingen unter 4 Monaten und Kindern, bei denen der Schluckreflex noch nicht vollständig ausgebildet ist. wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Miconazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind. wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden. wenn Sie gleichzeitig eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: blutgerinnungshemmende Arzneimittel zum Einnehmen (orale Antikoagulantien, z. B. Warfarin), bestimmte Arzneimittel gegen Allergien (Terfenadin und Mizolastin), Cisaprid (Arzneimittel zur Behandlung gestörter Bewegungsabläufe im Magen-Darm-Trakt), bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel (Triazolam, Midazolam zum Einnehmen), bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Chinidin und Dofetilid), Pimozid (Arzneimittel gegen psychotische Störungen) oder bestimmte Arzneimittel zur Cholesterinsenkung, wie Simvastatin und Lovastatin. Dosierung: Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Säuglinge und Kinder: 4-24 Monate: 4 x täglich 1 kleiner Messlöffel (1ml Gel) Erwachsene und Kinder ab 2 Jahre: 4 x täglich 1 großer Messlöffel (2 ml Gel) Hinweis: Die Dosisangaben gelten lediglich als Richtwerte. Je nach Größe der Mundhöhle kann z. B. bei kleinen Säuglingen eine geringere oder bei manchen Erwachsenen eine größere Menge erforderlich sein, um die Schleimhaut damit dünn einzustreichen. Zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut sollten Zahnprotheses zur Nacht entfernt und ebenfalls mit dem Gel abgebürstet werden. Dauer der Anwendung Üblicherweise gehen die Anzeichen des Mundsoors innerhalb der ersten 5 Tage nach Beginn der Behandlung deutlich zurück. Setzen Sie die Behandlung dennoch mindestens eine Woche über das Verschwinden der Beschwerden hinaus fort. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, als Sie sollten Wenn Sie zu viel Mundgel aufgetragen haben, kann es zu Erbrechen und Durchfällen kommen. Sollten Sie ungewöhnliche Krankheitszeichen feststellen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt in Verbindung. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen haben Holen Sie eine vergessene Anwendung nach und führen Sie die Behandlung in gewohnter Weise weiter. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen Die Behandlung sollte, wie beschrieben, durchgeführt werden, auch wenn die Krankheitszeichen (Symptome) schon beseitigt sind. Die Infektion kann immer noch bestehen und möglicherweise wieder ausbrechen, wenn das Mittel zu früh abgesetzt wird. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Gelegentlich kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Nach längerer Anwendung kann es zu Durchfall kommen. Selten sind allergische Reaktionen möglich. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigen oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind. Patientenhinweise: Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich bei Säuglingen und Kleinkindern (4-24 Monate), damit das Gel nicht den Hals verschließt. Wenden Sie das Gel daher nicht hinten im Hals an. Teilen Sie jede Dosis in kleine Einzelportionen auf und verteilen Sie diese mit einem sauberen Finger im Mund. Beobachten Sie bitte ihr Kind, um Anzeichen für ein mögliches Einatmen des Gels zu erkennen. Zeichen hierfür können Husten oder Atemnot sein. bei Frühgeborenen oder bei Kindern mit verzögerter Entwicklung sollte das Arzneimittel erst ab einem Lebensalter von 5 bis 6 Monaten angewendet werden. bei erstmaligem Auftreten der Erkrankung. wenn bei Ihnen bzw. Ihrem Kind während der vergangenen 12 Monate mehrmals derartige Pilzinfektionen aufgetreten sind. wenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 5 Tagen keine Besserung eintritt. Wenn einer dieser Punkte bei Ihnen zutrifft, befragen Sie bitte Ihren Arzt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Schwangerschaft: Schwangerschaft und Stillzeit Das Arzneimittel sollte nicht in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft angewendet werden. Ab dem 4. Monat der Schwangerschaft sollte das Arzneimittel nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Art und Weise: Gel zur Anwendung in der Mundhöhle. Wenden Sie das Arzneimittel über den Tag verteilt 4-mal nach den Mahlzeiten an. Wenn Sie das Arzneimittel bei Säuglingen und Kindern (4-24 Monate) anwenden: tragen Sie das Mundgel mit einem sauberen Finger in kleinen Einzelportionen auf die betroffenen Stellen auf. geben Sie das Gel vorne in den Mund und tragen Sie es keinesfalls hinten im Mund auf. Diese Vorsichtsmaßnahmen sind wichtig, um das Einatmen des Mundgels in die Atemwege zu vermeiden. Das Gel sollte nicht sofort geschluckt, sondern so lange wie möglich im Mund behalten werden. Wechselwirkung: Bei Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit dem Arzneimittel beeinflusst werden. Arzneimittel, die über ein bestimmtes Enzymsystem der Leber (Cytochrom P-450) abgebaut werden, können in ihrer Wirkung und ihren Nebenwirkungen verstärkt werden. Dies betrifft alle bereits genannten Arzneimittel und zusätzlich folgende Arzneimittel, deren Dosierung bei gleichzeitiger Anwendung von Miconazol gegebenenfalls reduziert werden sollte: bestimmte Arzneimittel gegen AIDS (HIV-Protease-Inhibitoren) wie Saquinavir; Arzneimittel zur Behandlung von "Krebs" (Zytostatika) wie Vinca-Alkaloide, Busulphan und Docetaxel; bestimmte Arzneimittel gegen Bluthochdruck wie Dihydropyridine und möglicherweise Verapamil; Arzneimittel zur Herabsetzung der Immunabwehr (Immunsuppressiva): Ciclosporin, Tacrolimus, Sirolimus (= Rapamycin); Tabletten gegen erhöhte Blutzuckerwerte (orale Antidiabetika); bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Krampfleiden: Carbamazepin, Phenytoin; Alfentanil, ein starkes Schmerzmittel; Sildenafil, ein Arzneimittel zur Behandlung männlicher Impotenz; bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel wie Alprazolam, Midazolam i.v., Buspiron, Brotizolam; bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose, wie Rifabutin; Methylprednisolon, ein Arzneimittel gegen Entzündungen; Trimetrexat, ein Arzneimittel gegen eine bestimmte Form von Lungenentzündung; Ebastin, ein Arzneimittel gegen Allergien; Reboxetin, ein Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen; Tobramycin, ein Antibiotikum. Kombinationen mit systemisch anwendbaren Arzneimitteln gegen Pilzerkrankungen (Polyenantimykotika, z.B. Amphotericin B) sind zu vermeiden. Bei Anwendung des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Wenden Sie das Arzneimittels nach den Mahlzeiten an.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 24.09.2020
Zum Angebot