Angebote zu "Selbsthilfe" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Otto, Angelika: Selbsthilfe im Zeichen der 'AID...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.01.2010, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Selbsthilfe im Zeichen der 'AIDS-Panik', Titelzusatz: Rekonstruktion und Reflexion zur Entstehung der Aids-Hilfen und ihr Verhältnis zur Schwulenbewegung, Auflage: 1. Auflage von 2010 // 1. Auflage, Autor: Otto, Angelika, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 20, Gewicht: 45 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Dunde, Siegfried Rudolf: Positiv weiterleben
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Positiv weiterleben, Titelzusatz: Seelische Selbsthilfe bei HIV-Infektion, Autor: Dunde, Siegfried Rudolf, Verlag: FISCHER Taschenbuch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: AIDS // HIV // Medizin // Ratgeber // allgemein // Psychologie // Krankheit // Pathologie // des Menschen // Enzyklopädie // Naturheilkunde // Volksmedizin // Alternativmedizin // Lebenshilfe // Selbsthilfe // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch // Sachbuch: Psychologie // Komplementäre Therapien // Heilverfahren und Gesundheit // Enzyklopädien und Nachschlagewerke, Rubrik: Psychologie // Psychologische Ratgeber, Seiten: 112, Gewicht: 132 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Goetz/H Aids in Basel - Vom Sterben an Aids zum...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Vom Sterben an Aids zum Leben mit HIV, Auflage: 1/2018, Autor: Goetz, Ulrich/Hicklin, Martin/Battegay, Manuel, Verlag: Verlag Schwabe AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: ACT UP // Aids // AZT // Basel // Buschfleisch // Cytomegalie // Doppelmoral // Gay // Geschichte der Medizin // Geschlechtskrankheiten // Geschlechtsverkehr // Grid // Haitianer // HI-Virus // Homosexuelle // intravenöser Drogenkonsum // Kaposi-Sarkom // Krankheiten // Lymphom // Medizin // medizinische Forschung // MSM // Opportunistische Infektionen // Pandemie // Pneumonie // Prävention // Prostitution // Proteasehemmer // safe sex // Saquinavir // Schwule // Selbsthilfe // Sexualerziehung // Sexuell übertragbare Krankheiten STI // Sperma // Stigmatisierung // Toxoplasmose // Tuberkulose, Produktform: Kartoniert, Umfang: 319 S., Seiten: 319, Format: 3 x 28.5 x 21 cm, Gewicht: 1258 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Goetz/H Aids in Basel - Vom Sterben an Aids zum...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Vom Sterben an Aids zum Leben mit HIV, Auflage: 1/2018, Autor: Goetz, Ulrich/Hicklin, Martin/Battegay, Manuel, Verlag: Verlag Schwabe AG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: ACT UP // Aids // AZT // Basel // Buschfleisch // Cytomegalie // Doppelmoral // Gay // Geschichte der Medizin // Geschlechtskrankheiten // Geschlechtsverkehr // Grid // Haitianer // HI-Virus // Homosexuelle // intravenöser Drogenkonsum // Kaposi-Sarkom // Krankheiten // Lymphom // Medizin // medizinische Forschung // MSM // Opportunistische Infektionen // Pandemie // Pneumonie // Prävention // Prostitution // Proteasehemmer // safe sex // Saquinavir // Schwule // Selbsthilfe // Sexualerziehung // Sexuell übertragbare Krankheiten STI // Sperma // Stigmatisierung // Toxoplasmose // Tuberkulose, Produktform: Kartoniert, Umfang: 319 S., Seiten: 319, Format: 3 x 28.5 x 21 cm, Gewicht: 1258 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Depressionen
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Jetzt, während Sie diese Zeilen lesen, sind allein in Deutschland 4 Millionen Menschen an Depressionen erkrankt. Und mindestens doppelt so viele werden im Laufe ihres Lebens einmal oder auch mehrmals an einer depressiven Störung erkranken. Depressionen gehören damit zu den am häufigsten diagnostizierten seelischen Problemen überhaupt. Wenn Sie dieses Buch lesen, befürchten Sie wahrscheinlich, selbst an einer Depression zu leiden oder Sie haben die Diagnose Depression bereits erhalten. Vielleicht ist auch ein Familienmitglied oder ein Freund erkrankt und Sie wollen mehr über die Krankheit erfahren, um den Betroffenen zu unterstützen. Der vorliegende Ratgeber richtet sich an alle, die direkt oder indirekt von Depressionen betroffen sind. Er liefert Antworten auf alle wichtigen Fragen, die bei Erkrankten und deren Angehörigen typischerweise aufkommen. Sie finden neben Informationen über die Krankheit selbst eine Vielzahl von Hinweisen und Erläuterungen zur Behandlung und Selbsthilfe. Sowohl die Behandlung mit Antidepressiva, als auch die verschiedenen Formen der Psychotherapie sowie alternative Behandlungsformen werden anschaulich und verständlich erklärt. Auch das Thema Suizid wird nicht ausgeklammert. Denn leider sehen immer noch viel zu viele depressive Menschen den Tod als einzigen Ausweg. In Deutschland sterben Jahr für Jahr mehr Menschen durch Selbsttötungen als durch Verkehrsunfälle, Drogen, Mord und AIDS zusammen! Viele dieser Fälle könnten durch Aufklärung und professionelle Hilfe verhindert werden. Sie finden im Buch unter anderem Antworten auf diese Fragen: - Was ist eine Depression überhaupt? - Welche Symptome deuten auf eine Depression hin? - Wie verläuft eine Depression? - Wie wird eine Depression behandelt? - Wie sind die Heilungschancen? - Was muss man über Antidepressiva wissen? - Was muss man über Psychotherapie wissen? - Wie kann man einer Depression vorbeugen? - Was können die Familie oder Freunde tun, um einem depressiven Menschen zu helfen? - Wie kann man eine Suizidabsicht erkennen und wie sollte man sich verhalten? - Was kann man selbst tun, damit es einem wieder besser geht? Depressionen sind nichts, wofür man sich schämen müsste. Millionen anderer Menschen leiden ebenfalls darunter. Geben Sie nicht auf. Depressionen können behandelt und geheilt werden. Eine Linderung der Symptome ist in jedem Stadium der Erkrankung möglich.

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Depressionen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jetzt, während Sie diese Zeilen lesen, sind allein in Deutschland 4 Millionen Menschen an Depressionen erkrankt. Und mindestens doppelt so viele werden im Laufe ihres Lebens einmal oder auch mehrmals an einer depressiven Störung erkranken. Depressionen gehören damit zu den am häufigsten diagnostizierten seelischen Problemen überhaupt. Wenn Sie dieses Buch lesen, befürchten Sie wahrscheinlich, selbst an einer Depression zu leiden oder Sie haben die Diagnose Depression bereits erhalten. Vielleicht ist auch ein Familienmitglied oder ein Freund erkrankt und Sie wollen mehr über die Krankheit erfahren, um den Betroffenen zu unterstützen. Der vorliegende Ratgeber richtet sich an alle, die direkt oder indirekt von Depressionen betroffen sind. Er liefert Antworten auf alle wichtigen Fragen, die bei Erkrankten und deren Angehörigen typischerweise aufkommen. Sie finden neben Informationen über die Krankheit selbst eine Vielzahl von Hinweisen und Erläuterungen zur Behandlung und Selbsthilfe. Sowohl die Behandlung mit Antidepressiva, als auch die verschiedenen Formen der Psychotherapie sowie alternative Behandlungsformen werden anschaulich und verständlich erklärt. Auch das Thema Suizid wird nicht ausgeklammert. Denn leider sehen immer noch viel zu viele depressive Menschen den Tod als einzigen Ausweg. In Deutschland sterben Jahr für Jahr mehr Menschen durch Selbsttötungen als durch Verkehrsunfälle, Drogen, Mord und AIDS zusammen! Viele dieser Fälle könnten durch Aufklärung und professionelle Hilfe verhindert werden. Sie finden im Buch unter anderem Antworten auf diese Fragen: - Was ist eine Depression überhaupt? - Welche Symptome deuten auf eine Depression hin? - Wie verläuft eine Depression? - Wie wird eine Depression behandelt? - Wie sind die Heilungschancen? - Was muss man über Antidepressiva wissen? - Was muss man über Psychotherapie wissen? - Wie kann man einer Depression vorbeugen? - Was können die Familie oder Freunde tun, um einem depressiven Menschen zu helfen? - Wie kann man eine Suizidabsicht erkennen und wie sollte man sich verhalten? - Was kann man selbst tun, damit es einem wieder besser geht? Depressionen sind nichts, wofür man sich schämen müsste. Millionen anderer Menschen leiden ebenfalls darunter. Geben Sie nicht auf. Depressionen können behandelt und geheilt werden. Eine Linderung der Symptome ist in jedem Stadium der Erkrankung möglich.

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Perlen der Hoffnung
3,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine bewegende Geschichte - basierend auf wahren Erlebnissen: Als Gaby, Heidi, Katie und Cassandra zu einem Missionstrip nach Südafrika aufbrechen, tut jede von ihnen das aus einem eigennützigen Grund: Sie wollen den drückenden Herausforderungen entfliehen, mit denen sie gerade kämpfen müssen. Doch ihre Einstellung zum Leben ändert sich grundlegend, als sie am anderen Ende der Welt auf eine Gruppe südafrikanischer Frauen treffen, die trotz ihrer bitteren Not unbändige Lebensfreude und tiefen Glauben ausstrahlen. Gemeinsam entwickeln sie die Idee, deren traditionelles Kunsthandwerk als "Perlen der Hoffnung" in die Welt zu verkaufen. Indessen wird den westlichen Helferinnen mehr und mehr bewusst, dass die Flucht nach Südafrika sie geradewegs ans eigentliche Ziel geführt hat: zu sich selbst. Perlen der Hoffnung ist eine bewegende Geschichte über die Kraft von Glaube und Hoffnung, selbst die tragischsten Umstände zu überwinden. Sie wurde inspiriert durch eine gemeinnützige Organisation, die den Namen Beaded Hope - Perlen der Hoffnung trägt. Diese wurde von Frauen aus Amerika und Südafrika gegründet. Ziel ist es, AIDS-Kranken und ihren Familien Hoffnung und Selbsthilfe zum Leben zu vermitteln.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Die psychosoziale Versorgungssituation HIV-infi...
53,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1 (Sehr gut) , Akademie (Fachhochschule) für Sozialarbeit Innsbruck (Akademie (Fachhochschule) für Sozialarbeit Innsbruck), 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Diplomarbeit, eingereicht an der Akademie für Sozialarbeit Innsbruck (Hochschule für Soziale Arbeit) im Jahre 2003, befasst sich umfassend mit der Thematik HIV und AIDS mit besonderer Bezugnahme auf die psychosozialen Versorgungssysteme in Innsbruck (Österreich) und Berlin. Als Bezugsquellen für diese Arbeit nutzt der Autor sowohl aktuelle Literatur zur Thematik als auch Interviews, die mit je einem Experten in Innsbruck und Berlin geführt wurden. Nach einer kurzen Einleitung, gibt der Autor im Kapitel 'Grundinformationen zu HIV und AIDS' einen ersten Einblick in das Thema HIV und AIDS. Die Geschichte von HIV/AIDS, die Entwicklung erster psychosozialer Angebote und die Reaktion des Staates auf das Virus sind Gegenstand des folgenden Kapitels. Daran anschliessend wird der theoretische Hintergrund der Betrachtungsweise auf die Thematik dargestellt: der Autor bezieht sich zunächst vor allem auf die Theorie der Gesundheitsförderung nach der WHO, bevor er mit Hilfe unterschiedlicher Quellen, sozialwissenschaftliche Kriterien für eine adäquate Versorgung von Menschen mit HIV und AIDS entwickelt. Zudem wird auch auf den aktuellen Stand der AIDS-spezifischen Forschung Bezug genommen. Den Hauptteil dieser Arbeit bildet das Kapitel mit dem Titel 'Die psychosoziale Versorgungssituation HIV-infizierter und AIDS-kranker Menschen mit Bezugnahme auf Innsbruck und Berlin': Zunächst wird die Versorgungssituation in Innsbruck und Berlin beleuchtet. Hier werden auch aktuelle epidemiologische Daten über HIV-Infektionen und AIDS-Erkrankungen angeführt. Daraufhin folgt ein zweites Unterkapitel über 'Aspekte der Lebenslagen und zielgruppenspezifische Versorgungsprobleme bei HIV und AIDS'. Des Weiteren werden aktuelle Entwicklungen rund um das Thema HIV/AIDS geschildert. Auch werden Antworten auf die Frage nach neuen Anforderungen an die psychosoziale Versorgung gesucht. In zwei kleineren Kapiteln weist der Autor auf die Bedeutung der 'Selbsthilfe' und der 'Sozialpolitischen Arbeit' hin. In der Zusammenfassung liefert der Autor einen kurzen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Diplomarbeit und stellt Hypothesen zu versorgungsspezifischen Unterschieden zwischen Innsbruck und Berlin auf. Schliesslich setzt er sich noch einmal etwas ausführlicher mit der Frage auseinander, vor welchen Herausforderungen Hilfesysteme stehen, um eine adäquate psychosoziale Versorgung von Menschen mit HIV und AIDS zu gewährleisten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Depressionen
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jetzt, während Sie diese Zeilen lesen, sind allein in Deutschland 5 % der Bevölkerung an Depressionen erkrankt. Das sind etwa 4 Millionen Menschen. Mindestens doppelt so viele werden im Laufe ihres Lebens einmal oder auch mehrmals an einer depressiven Störung erkranken. Depressionen gehören damit zu den am häufigsten diagnostizierten seelischen Problemen überhaupt. Wenn Sie dieses Buch lesen, befürchten Sie wahrscheinlich, selbst an einer Depression zu leiden oder Sie haben die Diagnose Depression bereits erhalten. Vielleicht ist auch ein Familienmitglied oder ein Freund erkrankt und Sie wollen mehr über die Krankheit erfahren, um den Betroffenen zu unterstützen. Der vorliegende Ratgeber richtet sich an alle, die direkt oder indirekt von Depressionen betroffen sind. Er liefert Antworten auf so gut wie alle Fragen, die bei Erkrankten und deren Angehörigen typischerweise aufkommen. Sie finden neben Informationen über die Krankheit selbst eine Vielzahl von Hinweisen und Erläuterungen zur Behandlung und Selbsthilfe. Sowohl die Behandlung mit Antidepressiva, als auch die verschiedenen Möglichkeiten der Psychotherapie werden anschaulich und verständlich erklärt. Auch das Thema Suizid wird nicht ausgeklammert. Denn leider sehen immer noch viel zu viele depressive Menschen den Tod als einzigen Ausweg. In Deutschland sterben Jahr für Jahr mehr Menschen durch Selbsttötungen als durch Verkehrsunfälle, Drogen, Mord und AIDS zusammen! Viele dieser Fälle könnten durch Aufklärung und professionelle Hilfe verhindert werden. Sie finden deshalb im Buch auch Antworten auf die Frage, wie man eine Suizidabsicht bei anderen erkennen oder was man tun kann, wenn man selbst an Suizid denkt. Depressionen sind nichts, wofür man sich schämen müsste. Millionen anderer Menschen leiden ebenfalls darunter. Geben Sie nicht auf! Depressionen können behandelt und geheilt werden. Eine Linderung der Symptome ist in jedem Stadium der Erkrankung möglich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot