Angebote zu "Dambisa" (12 Treffer)

Dead Aid als eBook Download von Dambisa Moyo
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(11,99 € / in stock)

Dead Aid:Warum Entwicklungshilfe nicht funktioniert und was Afrika besser machen kann Dambisa Moyo

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Dead Aid als eBook Download von Dambisa Moyo
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,49 € / in stock)

Dead Aid:Why aid is not working and how there is another way for Africa Dambisa Moyo

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Dead Aid als eBook Download von Dambisa Moyo
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(10,49 € / in stock)

Dead Aid:Why Aid Is Not Working and How There Is a Better Way for Africa Farrar, Straus and Giroux Dambisa Moyo

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Dead Aid: Why Aid is Not Working and How There ...
4,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.05.2019
Zum Angebot
Dambisa Moyo´s Claim of Dead Aid. Is Aid Really...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(11,99 € / in stock)

Dambisa Moyo´s Claim of Dead Aid. Is Aid Really Deadly?: Johann Murauer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Dead Aid
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Subtitled, ´´Why Aid Is Not Working & How There Is Another Way For Africa´´. A controversial book revealing why millions of Africans are actually poorer because of aid, and cannot escape corruption. Using evidence, Moyo destroys the myth that aid works, and argues that we need to make charity history. ´Dambisa Moyo makes a compelling case for a new approach´ Kofi Annan

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Dead Aid (eBook, ePUB)
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Afrika ist ein armer Kontinent. Ein Kontinent voller Hunger, blutiger Konflikte, gescheiterter Staaten, voller Korruption und Elend. Um zu helfen, adoptieren Prominente afrikanische Halbwaisen und flanieren durch Flüchtlingslager, laden die Gutmenschen unter den Popstars zu Benefiz-Konzerten, und westliche Staaten haben in den letzten 50 Jahren eine Billion Dollar an afrikanische Regierungen gezahlt. Aber trotz Jahrzehnten von billigen Darlehen, nicht rückzahlbaren Krediten, Schuldenerlassen, bilateraler und multilateraler Hilfe steht Afrika schlimmer da als je zuvor. Mit Dead Aid hat Dambisa Moyo ein provokatives Plädoyer gegen Entwicklungshilfe und für Afrika geschrieben. Knapp, faktenreich und zwingend legt sie ihre Argumente dar. Entwicklungshilfe, im Sinne von Geld-Transfers zwischen Regierungen, macht abhängig. Sie zementiert die bestehenden Gegebenheiten, fördert Korruption und finanziert sogar Kriege. Sie zerstört jeden Anreiz, gut zu wirtschaften und die Volkswirtschaft anzukurbeln. Entwicklungshilfe zu beziehen ist einfacher, als ein Land zu sanieren. Im Gegensatz zu Bono und Bob Geldoff weiß Moyo, wovon sie spricht. Die in Sambia geborene und aufgewachsene Harvard-Ökonomin arbeitete jahrelang für die Weltbank. In Dead Aid erklärt sie nicht nur, was die negativen Folgen von Entwicklungshilfe sind und warum China für Afrika eine Lösung und nicht Teil des Problems ist; sie entwirft zudem einen Weg, wie sich Afrika aus eigener Kraft und selbstbestimmt entwickeln kann. In den USA und Großbritannien löste Dead Aid eine hitzige Debatte aus. Es stand mehrere Wochen auf der New York Times Bestsellerliste und wurde vom Sunday Herald zum Buch des Jahres gewählt. Das Time Magazine wählte Dambisa Moyo 2009 zu einer der 100 wichtigsten Persönlichkeiten der Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Hilfe zur Selbsthilfe anstatt Entwicklungshilfe...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: keine, Universität Basel (Gesellschaftswissenschaften), Veranstaltung: Internationale Konflikte und Globalisierung, Sprache: Deutsch, Abstract: In ihrem Werk ´´Dead Aid´´ heizte Dambisa Moyo unlängst die Diskussion an, ob Entwicklungshilfe Afrika wirklich hilft, oder ob es doch mehr anzustreben wäre, Afrika Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Die vorliegende Arbeit gibt in einem ersten Teil einen kurzen geschichtlichen Überblick über die Entwicklungshilfe (in Afrika). Anschliessend werden die Fragen diskutiert, inwiefern Entwicklungshilfe in Afrika bisher (technische, ) Fortschritte verzeichnen konnte, ob sie tatsächlich Armut reduziert, also allgemein als ´´erfolgreich´´ eingestuft werden kann und welche anderen Möglichkeiten zur Hilfe es konkret gäbe/geben könnte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
CatoAudio, June 2009, Hörbuch, Digital, 1, 63min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter VanDoren and Mark Calabria on future financial regulation. Dambisa Moyo on how foreign aid hurts Africa. Glenn Greenwald on drug decriminalization in Portugal. Ted Galen Carpenter on the irrelevance of NATO at 60 years. Patri Friedman on homesteading the high seas for liberty. And this month´s featured selection, Christopher Preble on how American military dominance makes us less safe. 1. Language: English. Narrator: Caleb Brown. Audio sample: http://samples.audible.de/sp/cato/090601/sp_cato_090601_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot